Zurück
Noch wenige freie Plätze

Kommunikation
, Ort: Linz

Jede Hebamme hat sich im Rahmen ihrer Grundausbildung neben dem Fachwissen bereits kommunikative Basiskompetenzen erworben. Häufig berichten Hebammen aber, dass diese Kompetenzen sowohl im Umgang mit Patienten, Klienten und Angehörigen als auch im Umgang mit Berufskollegen in Praxen bzw.  mit anderen Berufsgruppen in Krankenhäusern nicht ausreicht. In dieser Seminarreihe soll diese Lücke geschlossen werden und es soll um kommunikative effektive Tools, Werkzeuge und Hilfsmittel gehen, die maßgeschneidert auf die Situationen des Berufsfeldes der Hebammen ausgerichtet sind und damit erheblich die Effektivität und damit den Erfolg steigern. Die Fortbildung Kommunikation 2022-2023 wird vom ÖHG lt.§37 mit  60 Fortbildungspunkten anerkannt und hat die FB Nummer 22-005E.

Modul 1 08.11. und 09.11.2022
Schwierige Situationen mit herausfordernden Patienten
und Angehörigen durch gutes Auftreten meistern
Inhalt: Die Bedeutung und das Modell der „Gewaltfreien Kommunikation“ (GFK nach Rosenberg) als eine zielführende Managementqualität kennen lernen, sowie die Möglichkeit sie im Arbeitsalltag einsetzen.
Praxisnahe Vorstellung der spezielle Anwendungsmöglichkeiten einer Gewaltfreien Kommunikation im Konfliktfall und ihre Anwendung in der praxisnahen Beispielen einüben.
Ziel: Schwierige Situationen mit herausfordernden Patienten und Angehörigrn durch gutes Auftreten meistern und sich selbst in die Lage versetzen, gewaltfreie, konstruktive und lösungsorientierte Mitteilungen im beruflichen Alltag zu übermitteln. Dynamiken konfliktorientierter und gewaltfreier Dynamiken unterscheiden und Konflikte in gewaltfreie, konstruktive Kommunikation (um-)wandeln.
Methode: Vortrag; Einzelarbeiten, Gruppenarbeiten (inklusive Präsentationen), Gruppendiskussion mit Reflexion
Modul 2 12.12. und 13.12.2022
Gesprächsführung und Verhandlungstechnik
Inhalt: Darstellung der zentralen Bedeutung des hinter einzelnen Gesprächsführungs- und Verhandlungsmodellen, -werkzeugen und -techniken stehenden Menschenbildes und der sich damit verbindenden möglichen Einstellungen.
Die Basiskompetenzen der Gesprächsführung bzw. Verhandlungstechnik werden vorgestellt und in praktischen Übungen angewandt.
Ziel: Gespräche als lebendigen Dialog gestalten und das eigene Kommunikationsverhalten in Gesprächen reflektieren zu können ist die Basiskompetenz der Gesprächsführung. Grundelemente und Werkzeuge gelungener Gesprächsführung und erfolgreicher Verhandlung werden aufgezeigt und in die Praxis übertragen.
Methode: Vortrag; Einzelarbeiten, Gruppenarbeiten (inklusive Präsentationen), Gruppendiskussion mit Reflexion
Modul 3 16.01. und 17.01.2023
Management-Kompetenz
„Gewaltfrei Kommunizieren“ im Pflegebereich
Inhalt: Die Vorstellung von Frage- und Zuhörtechniken, sowie die Erläuterung der Bedeutung von Ich- und Du-Botschaften und den verschiedenen Feedbacktechniken, stützen die eigene Wahrnehmung der Bedeutung nonverbaler Kommunikation. Ihre Anwendung wird in der praxisnahen Beispielen eingeübt.
Ziel: Teilaspekte kooperativer Gesprächsführung zu kennen und die Bedeutung des Zuhörens zu erfassen, gestaltet ein gesundes Miteinander und macht die Reflexion von Handeln und Denken möglich und Wertschätzung erfahrbar.
Dies ist von Bedeutung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in Gesundheitseinrichtungen und stützt durch gelungene Kommunikation ein bewusstes Erreichen von Organisationszielen.
Methode: Vortrag; Einzelarbeiten, Gruppenarbeiten (inklusive Präsentationen), Gruppendiskussion mit Reflexion
Anerkennung Hebammenverbände im In- und Ausland und Gesundheitsämter erkennen die Weiterbildung mit den angegebenen Unterrichtseinheiten pro Seminar an. Förder- und Qualifizierungseinrichtungen unterstützen Fortbildungsanfragen mit bis zu 50 % iger Übernahme der Seminargebühr.
Die Fortbildung „Kommunikation 2022-2023“ wird vom ÖHG lt. § 37 mit 60 Fortbildungspunkten anerkannt und hat die FB Nummer 22-005E.
Seminarumfang 42 Unterrichtseinheiten (UE)
Seminargebühr 2.100,– Euro
In der Seminargebühr enthalten sind das Kurshonorar, die Seminarunterlagen und die Teilnahmebestätigung.
Bitte beachten Sie, dass Ihnen ggf. Gebühren für Auslandsüberweisungen seitens Ihres Kreditinstituts in Rechnung gestellt werden können.
Seminarzeiten 09:00 - 15:45 Uhr
Dozenten Dr. Herbert Gruner
Inhaber der Dr. Herbert Gruner Managementberatung;
Lehrbeauftragter, Referent sowie Lehrveranstaltungsleiter im österreichischen Gesundheitswesen an Universitäten, Fachhochschulen und Akademien (ständiger Vortragender in MSc-Lehrgängen im Bereich Midwifery)
Veranstaltungsort Ibis Hotel Linz City
Kärntnerstraße 18-20
4020 Linz

Hier ist Ihre Online-Anmeldung: Kommunikation

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.

Notwendige Cookies bitte zulassen damit die Website korrekt funktioniert.

Datenschutz Impressum