Zurück
Noch wenige freie Plätze

Das Neugeborene
, Ort: Zürich

Die Möglichkeiten und Methoden durch den Einsatz einer spezifizierten Pflegeplanung des Neugeborenen werden vorgestellt. .Mit Hilfe praxisnaher Dokumentationsvorlagen wird aufgezeigt, wie die Qualität der Versorgung von Säuglingen in einen besseren Überblick gebracht werden kann. Besonders die körperliche Ursachen (Erkrankungen) des Neugeboren, die sich durch Schreine bemerkbar machen werden gezielt untersuchen sowie pflegerische Handlungsanweisungen für Eltern zur Prävention eine nervösen Neugeborenen gegeben.

Das Neugeborene / Zürich 09.11.2024
Inhalt: Die Möglichkeiten und Methoden durch den Einsatz einer spezifizierten Pflegeplanung des Neugeborenen werden vorgestellt. .Mit Hilfe praxisnaher Dokumentationsvorlagen wird aufgezeigt, wie die Qualität der Versorgung von Säuglingen in einen besseren Überblick gebracht werden kann. Besonders die körperliche Ursachen (Erkrankungen) des Neugeboren, die sich durch Schreine bemerkbar machen werden gezielt untersuchen sowie pflegerische Handlungsanweisungen für Eltern zur Prävention eine nervösen Neugeborenen gegeben.
Ziel: Die Planung der Neugeborenenpflege ist eine Arbeitsmethode, die einen dynamischen Problemlösungs- und Beziehungsprozess, im Sinne der Qualitätsverbesserung in der Praxis, unterstützten kann. Durch die Planungsvorlagen werden die Anforderungen an die geforderte Dokumentationspflicht in medizinischen Berufen erfüllt, Qualitätsprozesse beschrieben und eine ergebnisorientierte Auswertung der eigenen Arbeit ermöglicht. Untersuchung der Hebamme des Neugeboren, Erkennen von Ursachen des Schreiens des Neugeboren Überleitung in die ärztliche Versorgung Abgrenzung in zu pflegerische Anleitung der Eltern um nervöse Störungen des Neugeboren vorzubeugen.
Methode: Fachvortrag und Diskussion
Anerkennung Hebammenverbände im In- und Ausland und Gesundheitsämter erkennen die Weiterbildung mit den angegebenen Unterrichtseinheiten pro Seminar an. Förder- und Qualifizierungsein­richtungen unterstützen Fortbildungsanfragen mit bis zu 50 % iger Übernahme der Seminargebühr.Fortbildung für Praxisanleiterinnen geeignete.
Seminarumfang 7 Unterrichtseinheiten (UE)
Seminargebühr 400,– Euro
In der Seminargebühr enthalten sind das Kurshonorar, die Seminarunterlagen
und die Teilnahmebestätigung.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen ggf. Gebühren für Auslandsüberweisungen seitens Ihres Kreditinstituts in Rechnung gestellt werden können.
Seminarzeiten 09:00 - 15:45 Uhr
Dozenten Barbara Kosfeld MSc, MBA, Hebamme,
Uta Belau MSc, Hebamme, Erwachsenenbildnerin
Veranstaltungsort Jugendherberge Zürich
Mutschellenstrasse 114
8038 Zürich

Hier ist Ihre Online-Anmeldung: Das Neugeborene

Was ist die Summe aus 4 und 9?